Der Kreis Offenbach hat der Schoofs Immobilien GmbH Frankfurt die Baugenehmigung für das Fünf-Häuser-Quartier in der Hauptstraße der Sprendlinger Innenstadt erteilt. Damit ist eine grundlegende Voraussetzung dafür geschaffen, die Neue Mitte zu einem attraktiven Anziehungspunkt für Sprendlinger Bürgerinnen und Bürger sowie Besucher werden zu lassen. 

MEHR LESEN

Mit einer deutlichen Mehrheit von 37 zu 8 Abgeordneten hat die Stadtverordnetenversammlung in der vergangenen Woche den Bebauungsplan der Schoofs Immobilien GmbH genehmigt. 

MEHR LESEN

Die Arbeiten an der Neuen Mitte Sprendlingen sind auch in den letzten Monaten weiterhin fortgeführt worden. Die zurückliegende Zeit war für alle Beteiligten am Innenstadtprojekt „Neue Mitte – 5-Häuser-Quartier“ sowohl spannend, als auch arbeitsreich.

MEHR LESEN

Die Schoofs Immobilien GmbH und die Stadt Dreieich arbeiten gemeinsam weiter an dem innerstädtischen Entwicklungsprojekt „Neue Mitte – 5-Häuser-Quartier“ in Dreieich-Sprendlingen. Die vergangenen Monate waren für alle Beteiligten sehr arbeitsintensiv.

MEHR LESEN

Nachdem kurz vor Weihnachten das Bürgerforum zur "Neuen Mitte" zuletzt tagte, laufen seit Jahresbeginn die Arbeiten am Bebauungsplanentwurf. Das Büro Holger Fischer aus Linden hat hierzu schon erhebliche Vorarbeit geleistet, auch fanden bereits mehrere Abstimmungsgespräche mit der Stadt Dreieich statt.

MEHR LESEN

Architekt Markus Rathke präsentiert verändertes Konzept mit Anregungen und Hinweisen des Bürgerforums

Dreieich. „Im neuen Entwurf zur „Neuen Mitte" wurden Anregungen von Bürgerinnen und Bürgern und aus dem Bürgerforum eingearbeitet," so Bürgermeister Dieter Zimmer. Die Planunterlagen hat der Architekt Markus Rathke im Auftrag des Investors Schoofs Immobilien GmbH überarbeitet und am 11. Dezember im Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Energie präsentiert. Dort wurde der Architekt bereits dafür gelobt, dass er die schon weit fortgeschrittenen Planungen nochmals überarbeitet hat.

MEHR LESEN

Am 18. Dezember fand das dritte Bürgerforum zur „Neuen Mitte“ Sprendlingen statt. Das Bürgerforum stand unter dem Motto: Baupläne wurden geändert.

MEHR LESEN

Zum zweiten Mal trafen sich interessierte Bürgerinnen und Bürger von Dreieich gestern Abend im Rathaus zum Bürgerforum „Neue Mitte" Sprendlingen.

Experte Claas Behrendt stellte ein aktuelles Verkehrsgutachten vor. Tenor: Nach Umbauarbeiten an der Hauptstraße im Bereich des neuen Knotenpunkts wird die "Neue Mitte" künftig gut zu erreichen und der neue Kreuzungsbereich auch leistungsfähig sein. Durch die Verkehrszählung konnte ein Rückgang der Verkehrszahlen festgestellt werden, der darauf zurückzuführen ist, dass die Nordspange in Sprendlingen inzwischen ihre volle Verkehrswirkung entfaltet hat. Auch mit dem Neubaugebiet Heckenborn und dem Projekt "Neue Mitte" konnte der Experte eine dauerhafte Reduzierung des Verkehrs prognostizieren.

Planer Holger Fischer stellte den Mitgliedern des Bürgerforums in seiner Präsentation erste Ergebnisse der Gutachten Lärm, Artenschutz und Luft vor.

Detailliert werden die Gutachten bei der (öffentlichen) Sitzung des Bauausschusses am 14. November 2013 ab 19.00 Uhr im Rathaus, Stadtverordnetensitzungssaal (2. OG) präsentiert – alle Bürgerinnen und Bürger sind dazu herzlich eingeladen.

Neue-Mitte-Architekt Markus Rathke hat mittlerweile Anregungen aus dem 1. Bürgerforum in seine Pläne eingearbeitet – dabei geht es hauptsächlich um mehr Abstand, mehr Grün, überdachte Fahrradabstellplätze und das Angebot an die Anwohner in der Fünfhäusergasse, die Gestaltung der Fassade gemeinsam abzustimmen. Auch diese Planung wird im Bauausschuss am 14. November zu sehen sein.

Ein 3. Termin für das Bürgerforum konnte noch nicht vereinbart werden, da zunächst die Diskussion im Bauausschuss abgewartet werden muss.

Dreieich. Als konstruktiv und erfreulich bewertet Bürgermeister Dieter Zimmer die erste Sitzung des Bürgerforums, die am gestrigen Donnerstag zunächst hinter verschlossenen Türen im Rathaus begonnen hatte.

„Die Spannung war groß, wie sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer entscheiden würden," berichtet Bürgermeister Zimmer, „insbesondere auch für die Bürgerinnen und Bürger, die auf eine Entscheidung für öffentliche Sitzungen des Bürgerforums hofften."

MEHR LESEN

Die Offenbach Post berichtet über das Bürgerforum des Innenstadtprojektes "Neue Mitte Sprendlingen" und weist darauf hin, dass es einen personellen Wechsel in der Besetzung des Forums geben wird: "Die Augenärztin Dr. Waltraud Freudenberg musste aus terminlichen Gründen auf eine Teilnahme verzichten. Nachrückerin ist Kirsten Fries, Geschäftsführerin von Feinkost & Metzgerei Dey in der Wingertstraße." Neben der Freude über die Zusagen zur Teilnahme am Bürgerforum gab es jedoch auch Enttäuschungen bei denen, die nicht ausgelost wurden: "In der Gruppe der Anwohner habe es doch einige Enttäuschungen gegeben. Es liege nun an den Ausgelosten, nicht nur persönliche Ansichten, sondern auch die Argumente und Hoffnungen Dritter in das Bürgerforum einzubringen, betont Erster Stadtrat Martin Burlon."

Zum Ende des Artikels kommt Citymanagerin Karen Kremer zu Wort: "Die Kunst wird sein, das Bürgerforum zu einer Diskussionsplattform zu machen, die dieser ganzen Bandbreite Raum gibt und es ermöglicht, alle mitzunehmen, damit das Innenstadtprojekt am Ende in jeder Hinsicht als gelungen bezeichnet werden kann."

Den vollständigen Artikel können Sie hier einsehen.